FahrerInnenhöck mit Nachtessen

 
VRRB dankt seinen Fahrern
Im 2016 legten die 4 Rollstuhlautos des VRRB (Verein Rollstuhlfahrdienst Region Brugg) rund 104’000 Kilometer in rund 3’000 Fahrten zurück. Gefahren von 41 ehrenamtlichen Fahrern und Fahrerinnen. Als kleines Dankeschön lädt der Vorstand alle Jahre Fahrer und Partner zu einem gemütlichen Nachtessen ins Pfrundhaus Lupfig ein.

So trafen sich am vergangenen Freitag eine bunte Schar und schon beim Apero gingen die Gespräche hin und her. Nach dem servierten Salat begrüsste der Präsident Marcel Hartmeier die Anwesenden und lies mit einigen Bildern die Veranstaltungen des Jahres vorüberziehen. Er dankte alle Fahrern für ihre Dienste die gesamthaft ein Total von mehr als 5’100 Sozialstunden ergaben.

Nach dem vorzüglichen Hauptgang nahm Monika Sekolec die Ehrungen und Verabschiedungen vor, mussten doch einige Fahrer durch die Aenderung der Altersgrenze von 78 auf 76 Jahr den Dienst verlassen. Während des Essen wurden im endlosen Durchlauf Bilder seit der Gründung des Vereins gezeigt und so manche Erinnerung wachgerufen.
Das Dessertbuffet gab Anlass auch der Küchencrew ganz herzlich für den grossen Einsatz zu danken. Und nach den vielen netten Begegnungen durften die Autofahrer beim Heimgehen den frischen Schnee von den Autos wischen. Dank dem Vorstand und allen Beteiligten für den netten Abend.
cs